Schwesternliebe&Wir
Leben mit Kindern

Hoch oben beim Disney Baby Breakfast und der „Kind+Jugend“-Messe

Am letzten Freitag klingelte um 2 Uhr mein Wecker. Puh, war das früh! Aber dank meiner lieben Töchter, die schon ab 20.30 schliefen, war die Nacht nicht allzu kurz gewesen. Schnell ging ich duschen, glättete meine Haare (was einige Stunden später irgendwie nicht mehr sichtbar war…) und packte alles zusammen. Auf ging es zum Zug und dann weiter nach Köln! Denn dank der lieben Michaela hatte ich eine Einladung zum Disney-Baby-Breakfast erhalten und dieses begann schon um 8 Uhr. Eigentlich viel zu früh, aber da ich wusste welch tolle Location mich dort erwartet, nahm ich das frühe Aufstehen gern in Kauf. Angekommen bin ich in Köln dann gegen 6.45 Uhr. Ich hatte noch etwas Zeit und so setzte ich mich in ein Café und schrieb noch einen Text für den Blog. Schön war das. Und danach ging ich dann über die wunderschöne Rheinbrücke mit den ganzen Liebes-Schlössern hinüber ins Köln-Sky.

Kind und Jugend Köln

Kurze Zeit später traf ich dann auf die liebe Steffi von Mamaz und auch Klaudia mit ihre süßen Tochter Leia traf kurze Zeit später ein. Ich genoß einen Kaffee mit wunderbarer Aussicht und der Disney-Zeichner Ulrich Schröder malte meinen Mädels ein ganz persönliches Geschenk. Neben leckerem Essen, gab es dann auch noch Fotos mit Winnie Pooh. Der dieses Jahr schon unglaubliche 90 Jahre alt wird!

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Auf zur Kind+Jugend

Danach ging es dann zusammen mit Steffi weiter auf die „Kind+Jugend“ – Messe. Wir besuchten gleich als Erstes den Stand von „das boep„. Ich hatte die tolle Pflegeserie schon oft gesehen, aber noch nie getestet. Deshalb freute ich mich umso mehr, als ich mir gleich vor Ort mal die Cremes auf die Hände schmieren konnte. Auch war es wirklich spannend der Gründerin zuzuhören. Ihr werdet hier bestimmt bald noch mehr von dieser Marke hören, denn ich bin ehrlich begeistert!

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Danach machten wir einen kurzen Abstecher in den Pressebereich um einen Großteil unserer Taschen einzuschließen. So konnte ich dann endlich mit deutlich weniger Gepäck losziehen. Und weiter ging es dann zu Miriam und Justine an den Stand von Diono. Diono kennt ihr vielleicht schon? Wir haben seit kurzem einen Reborder für E, den Radian 5. Ich bin so begeistert davon, dass ich mir unbedingt die Neuheiten von Diono anschauen wollte. Und ich muss sagen, der neue Radian ist noch viel, viel besser! Und auch sonst war ich von allem, was  mir die Beiden dort vorstellten rundum begeistert. Vor allem das neue 3in1 Reisesystem „Quantum„, was es ab dem Frühjahr geben wird, ist echt klasse!

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Danach ging es dann weiter zum Brittax-Blogger Meetup. Auch dort lernte ich die neuen Kinderwägen und -sitze kennen. Und ich muss sagen: leider bin ich etwas enttäuscht gewesen. Schade, bei vielen anderen Herstellern waren die Produkte einfach deutlich besser. Aber es war schön dort auch mal die beiden Blogger Janni und Thomas von „Ich bin dein Vater“ kennenzulernen. Den Blog verfolge ich schon länger, denn die Artikel sind immer wieder gut und lustig geschrieben. Auch die Beiden sind echt sympathisch und es war schön, sich mal persönlich kennenzulernen.

Anschließend ging es dann für mich weiter zum Stand von Nomi. Zusammen mit Mascha und Helen lernte ich mehr über diesen tollen Hochstuhl. Auch ein weiteres neues Projekt wurde angestoßen, aber dazu dann bald mehr.

Und zum Schluss zu den Wolken

Zum Schluss gab es dann noch ein kleines Meet-up um Stand von Färg&Form. Dort traf ich ganz viele liebe Blogger wieder und lernte die wundervolle Johanna vom Jättefint-Shop auch endlich mal persönlich kennen. So eine tolle Frau! Und wer den Shop noch nicht kennt, schaut mal vorbei. Aber ich warne euch vor, dort ergreift euch schnell der Kaufrausch!

Kind und Jugend Köln

Kind und Jugend Köln

Leider gab es zum Schluss noch ein unschönes Erlebnis. Nachdem ich all meine Sachen wieder aus dem Schließfach geholt hatte, eilte ich schnell zum Bahnhof. Dort musste ich feststellen, dass mein Geldbeutel verschwunden war. Ich hatte noch nicht mal ein Ticket für die Rückreise! Also ging ich schnell zurück und glücklicherweise wurde es beim Sicherheitsdienst abgegeben. Leider fehlten die rund 150 Euro Bargeld. Aber wenigstens konnte ich so mit meiner EC-Karte ein Ticket kaufen und kam wieder nach Hause. Trotzdem bin ich echt schockiert. In meinem Geldbeutel waren einige Kinder- und Babyfotos. Außerdem war auch erkenntlich, dass ich Studentin bin. Wer beklaut denn eine Studentin mit Kindern? Ehrlich, diese Tatsache macht mich echt traurig. Danach machte ich vor Ort noch eine Anzeige und zum Schluss sagte der Beamte zu mir: „Ich wünsche ihnen, dass sie das in irgendeiner Form zurück bekommen.“ Und ich muss sagen, schon am nächsten Morgen bewahrheitete sich das. Ich bekam zwar nicht das Geld zurück, aber dafür passierte etwas anderes ganz wundervolles!

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

6 Comments

  • Reply
    Marsha
    19/09/2016 at 13:48

    Oh nein – du Arme. Wie ärgerlich. Hast du deinen Geldbeutel wiederbekommen? Und was ist am nächsten morgen wundervolles passiert? Du kannst einen doch nicht mit so nem Cliffhanger sterben lassen 😉

    Liebe Grüße, Marsha

    • Reply
      Sarah
      19/09/2016 at 22:47

      Haha, das bleibt noch geheim! Aber es hat irgendwie echt gut gepasst zu dem Satz des Beamten am Abend zuvor. Der Geldbeutel ist wieder da, aber es fehlen leider die 150 Euro. Naja, so konnte ich mir dann wenigstens noch mit der EC-Karte ein Ticket nach Hause kaufen. Ich hatte mich zuerst echt hilflos gefühlt so ganz ohne Ausweis, Geld und so. Jetzt sind wenigstens die Karten wieder da…

  • Reply
    Michi
    19/09/2016 at 15:41

    Oje… das Herz rutscht einem in die Hose, wenn man feststellt, dass das Porte-Monnaie nicht mehr da ist. Es ist ja noch mal gut gegangen. Jetzt bin ich, aber mal gespannt was so wundervolles am Tag darauf passiert ist… ich hoffe wir werden es auch bald erfahren 😉

    Alles Liebe,

    Michi

    • Reply
      Sarah
      19/09/2016 at 22:52

      Genau so ging es mir auch. Mir kamen erstmal die Tränen, weil ich Angst hatte jetzt nicht mehr nach Hause zu kommen. Immerhin war zuerst gar nichts mehr da und ich hatte nicht einmal ein Ticket für die Rückfahrt. Als ich dann wieder alle meine Ausweise und Bankkarten hatte, war es schon wieder besser. Trotzdem schade um das Geld.

      Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Mama Z
    19/09/2016 at 21:10

    Oh, das ist ja ärgerlich! Mir ist auf der letzten Messe mein Jobhandy geklaut worden. Das war auch ärgerlich…
    Die Messe war schön, bin sehr gerne mit dir rumgelaufen.

    Bis bald

    • Reply
      Sarah
      19/09/2016 at 22:43

      Ich fand es auch wirklich toll mit dir. Du hast den Tag wirklich bereichert! Bis ganz bald meine Liebe.

    Leave a Reply

    Diese Webseite nutzt Google Analytics. Wenn du gern davon ausgeschlossen werden möchtest, dann klicke hier. Hier klicken um dich auszutragen.