Schwesternliebe&Wir
Backkünste

Backen für Bibi&Tina Fans // Butterkuchen wie von Frau Martin

Ich habe hier ja schon öfter erzählt, dass unsere großen Töchter richtige Pferdefans sind. Angefangen hat das mit den Ponys von meinen Eltern. Und inzwischen gibt es bei uns alles mögliche, was auch nur annähernd etwas mit Pferden zu tun hat. Deswegen sind zusammen mit unserer Toniebox auch Bibi&Tina Tonies bei uns eingezogen. Und seitdem sind die beiden Pferde-Freundinnen sehr beliebt bei unseren Töchtern. Die meisten Texte kann vor allem unsere Mittlere schon auswendig aufsagen.

Immer wieder taucht in den Hörspielen und Serien von Bibi und Tina der Butterkuchen von Frau Martin, Tinas Mutter, auf. Und so hatte meine Tochter dann letzte Woche den Wunsch auch mal Butterkuchen zu backen. So wie bei Bibi und Tina! Und ganz wichtig war ihr der pinke Streifen, der da immer in der Serie zu sehen ist. Also haben wir Butterkuchen gebacken – mit pinken Himbeeren.

Zutaten für den Butterkuchen

  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Tüte Weinstein-Backpulver
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 3  Eier
  • 200 ml Sahne
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 100 g Mandelblättchen (wir hatten keine und haben Pinienkerne stattdessen benutzt)
  • 3 EL Milch
  • 200 g TK Himbeeren (oder auch gern frische)

Butterkuchen wie von Frau Martin

Zuerst werden das Mehl, 150 g Zucker, das Backpulver und der Vanillezucker vermischt. Dazu kommen dann die drei Eier und die Sahne und alles wird mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig gerührt. Aber Vorsicht, am Anfang sollte das nur auf ganz niedriger Stufe gemacht werden, sonst ist schnell das Mehl in der Küche verteilt.

Der Teig kommt dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und wird 10 Minuten bei 200° C (Ober- und Unterhitze) im Backofen gebacken.

In der Zwischenzeit wird die Butter in einem Topf geschmolzen. In die flüssige Butter werden dann die restlichen Zutaten gerührt und diese Masse kommt dann auf den vorgebackenen Teig.

Zum Schluss muss dann alles noch einmal für 10 Minuten bei 200° C im Ofen backen. Und fertig ist der Butterkuchen, wie von Frau Martin. Der pinke “Strich” ist zwar nicht wie in dem Trickfilm in der Mitte, aber den Kuchen mochten meine Mädels trotzdem sehr gern!

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

4 Comments

  • Reply
    Janina
    14/03/2018 at 11:35

    Der Kuchen schaut wirklich sehr gut aus!
    Der ist bestimmt auch was für meine Bande. 🙂

    Gang lieben Dank für das Rezept,
    Janina

    • Reply
      Melanie
      08/05/2018 at 2:24

      Sie müssen den Kuchen unbedingt für Ihre Bande nach backen, er schmeckt einfach köstlich 🙂

  • Reply
    Babe
    11/04/2018 at 4:15

    Wow, der Kuchen sieht klasse aus, hoffe er hat auch so lecker geschmeckt wie er ausschaut. Danke für das Rezept, freue mich schon, den Kuchen selbst zu backen.

  • Reply
    Angelika
    24/05/2018 at 3:09

    Schöne Bilder. Der Kuchen sieht saftig aus, Rezept ausgedruckt und wird zeitnah ausprobiert. Dankeee

  • Leave a Reply