Schwesternliebe&Wir
DiY

DIY für Kinder // Eine Regenbogenwippe bauen

Schon lange wünsche ich mir eine Regenbogenwippe für unsere Töchter. Entdeckt habe ich sie damals bei Saskia von A lovely Journey. Seit dem steht die wunderschöne Wippe auf meiner Wunschliste, aber bisher war sie uns immer zu teuer. 139 Euro kostet sie und das ist nun wirklich kein Schnäppchen.

Regenbogenwippe DiY

Da ich so viel Positives über die Regenbogenwippe gelesen hatte, beschlossen wir dann diese selbst zu bauen. Auf der Suche nach einer Anleitung bin ich auf diese hier gestoßen. Das sah gar nicht so schwer aus, vor allem im Vergleich zu unseren andern Projekten, und so besorgte Christian das Material.

Das braucht ihr für die Wippe

  • 1 Sperrholzplatte Pappel mind. 1000 × 700 mm (Stärke 11 mm) – Wir hatten eine größere Platte und es war sehr viel übrig.
  • 90 (Breite) x 330 (Länge) × 22 (Höhe) mm große Weißholzsprossen
  • Schablone auf Papier – Diese könnt ihr im Copyshop drucken lassen. Oder ihr öffnet die Datei auf eurem Computer als PDF. Wenn ihr dann auf Drucken geht könnt ihr bei “Seite anpassen und Optionen” “Poster” wählen. Dann geht ihr auf drucken und es werden ganz viele einzelne Blätter aus eurem Drucker kommen. Einige sind leer und auf anderen sind Linien. Die bedruckten Blätter müssen dann nur noch zusammengesetzt werden und schon ist die Schablone fertig.
  • Stichsäge, Schleifpapier (400er)
  • verschiedene Farben – Ich habe die von Naturhome genutzt.
  • Bohrmaschine, Schrauben (Länge 3,5 cm, Durchmesser 0,5 cm)

Die Regenbogenwippe bauen

Wenn ihr die Schablone gedruckt und gegebenenfalls zusammengesetzt habt, zeichnet ihr diese auf die Sperrholzplatte. Sie muss zweimal auf die Platte passen, also probiert erstmal wie es am besten passt bevor ihr los malt.

Danach müssen die Seitenteile der Wippe aus der Platte mit einer Stichsäge ausgesägt werden. Zum Schluss müsst ihr nur noch die Kanten glatt schleifen und dann sind die ersten beiden Teile der Wippe auch schon fertig.

Regenbogenwippe DiY

Jetzt sind die Sprossen an der Reihe. Diese werden zuerst einmal etwas geschliffen. Danach könnt ihr die Sprossen feucht abwischen oder absaugen, damit sie staubfrei sind. Und jetzt kommt die Farbe drauf. Ich hatte die Farben orange-rot, gelb, hellblau, weiß und dunkelgrün. Wir haben dann noch ein bisschen experimentiert und noch andere Farben daraus gemischt: zum Beispiel aus dem rot und dem gelb ein orange und ein türkis aus grün und blau.

Regenbogenwippe DiY

Nachdem ihr alle Sprossen lasiert habt, müssen diese erst einmal 24 Stunden trocknen. Danach müsst ihr dann schauen, ob ein zweiter Anstrich nötig ist. Das mussten wir aber nur bei wenigen Farben machen. Wenn ihr noch einmal drüber streichen möchtet, dann schleift die Sprossen nochmal zuvor leicht an. Dann wieder abwischen/absaugen und nochmal lackieren. Das könnt ihr dann auch noch ein drittes Mal machen, wenn ihr noch nicht glücklich mit dem Ergebnis seid.

Die Farben von Naturhome haben eine sehr wachsartige Konsistenz, die nicht so leicht rauszuwaschen war. Auch unser Waschbecken war am Anfang stark verfärbt. Mit normaler Handseife/Spülmittel ging aber dann alles super weg.

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Wenn die Sprossen dann alle trocken sind, könnt ihr die Regenbogenwippe zusammen bauen. Dafür müsst ihr nur noch die Sprossen an jedem Seitenteil mit zwei Schrauben befestigen (seht ihr am besten auf den Bildern!).

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Regenbogenwippe DiY

Die Regenbogenwippe ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt, welches nur für private Zwecke nachgebaut werden darf. Fertig gebaut, findest Du sie bei Lunatur.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

67 Comments

  • Reply
    Nicole
    02/03/2016 at 11:47

    Wooooooow!
    Leider sind weder der Herr Vater noch ich handwerklich begabt. Früher hat mein Opa viel für mich gebaut.
    Eure Wippe ist total klasse! Respekt!

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Reply
    Kathrin
    02/03/2016 at 12:29

    Juhuuuuu!! Eine tolle Anleitung, danke! Da werden meine Jungs sich freuen, bis Ostern sollten wir das schaffen 🙂 Tausend Dank!

    • Reply
      Sarah
      02/03/2016 at 12:32

      Danke. Die wird hier echt gern bespielt, auch wenn unsere Töchter ja schon etwas größer sind. Viel Spaß beim bauen!

  • Reply
    Luise
    02/03/2016 at 13:24

    Super Anleitung! Muss ich nur noch meinen Mann überreden, dass er sie uns auch nachbastelt. 🙂
    LG Luise

  • Reply
    Andrea
    04/03/2016 at 21:49

    Wow, die ist ja superschön geworden!!! Hört sich ja eigentlich ganz einfach an 🙂 Kannst Du ungefähr sagen, wie hoch die Materialkosten waren? Liebe Grüße, Andrea

    • Reply
      Sarah
      04/03/2016 at 23:47

      Für das Holz haben wir etwa 30 Euro bezahlt. Wir hatten aber eine viel zu große Platte, also sollte das etwa 25 kosten (in den Maßen wie ich es aufgeschrieben habe). Die Farben haben etwa 35 Euro gekostet, da bleibt aber ganz viel übrig. Auf dem amerikanischen Blog wird Ostereierfarbe benutzt. Da hab ich mich aber nicht ran getraut und lieber richtige Farbe genutzt. Damit wäre es aber sicherlich noch günstiger.

  • Reply
    Chrina
    01/07/2016 at 15:44

    Hallo, ein ganz tolles Projekt, dass ich gerne nachbauen möchte. Was sind denn Weißholzsprossen? Der hiesige BAumarkt kann damit nichts anfangen… und ich bin jetzt auch nicht der Profi-Handwerker. Freue mich über eine hilfreiche Antwort und sag schonmal danke – für die Idee, die Anleitung und die Antwort 🙂

    • Reply
      Sarah
      03/07/2016 at 9:01

      Hallo, ich meine damit einfach ein helles Holz, damit die Farbe dann schon aussieht. Welches ist egal. Ich glaube wir hatten einfach Kiefer.

  • Reply
    Windsandale123
    28/07/2016 at 1:38

    Hallo,

    ich bin super-neugierig wie oft und intensiv die Wippe jetzt nach ein paar Monaten bespielt wird? Und wie spielen die Kinder damit (klettern, Puppenbett, Kaufladen?) Überlege hin und her, ob es ein Geschenk zum 3. Geburtstag sein könnte oder ob die Lütte dann doch schon zu groß ist?
    Ein Erfahrungsbericht wäre sehr hilfreich! Danke u Gruß

    • Reply
      Sarah
      28/07/2016 at 23:41

      Sie wird gern benutzt. Meist als Puppenbett oder Rutsche. Kleinere Besucherkinder nehmen sie am liebsten als Wippe. Da sind meine vielleicht tatsächlich schon zu groß für. Insgesamt wird die Wippe schon recht gut genutzt.

  • Reply
    Franziska Bold
    20/08/2016 at 9:21

    Hallo,
    Auf welche Papiegröße muss die Schablone gedruckt werden DIN A 3 oder DIN A 2?

    Viele Grüße Franzi

    • Reply
      Sarah
      20/08/2016 at 22:42

      Hallo Franziska, das kann ich dir nicht genau sagen. Ich habe es einfach als PDF geöffnet und bin dann auf Posterdruck gegangen. Da kommen dann ganz viele Blätter raus und wenn du die zusammensetzt ist da in der Mitte die Vorlage.

  • Reply
    Mascha
    24/08/2016 at 19:49

    Hallo, wie hast du die Farben der Wippe so knallig hin bekommen? Hast du alles zuerst mit weiß gestrichen? Wie oft musstest du bei den einzelnen Farben drüber gehen bis du dieses Ergebnis erhalten hast?
    Gruß Mascha

    • Reply
      Sarah
      24/08/2016 at 23:09

      Hallo Mascha,
      wir hatten sehr helles Holz und haben alles mindestens zweimal gestrichen. Manches sogar dreimal. Da weiß ich aber nicht mehr genau, bei welches Farben das nötig war. Welche Fragen nutzt du denn? Auch die von Naturhome?
      Viele Grüße, Sarah

  • Reply
    Mascha
    25/08/2016 at 23:41

    Hallo Sarah, ich benutze die selben Spielzeuglasuren von Naturehome wie du. Mein Holz ist wahrscheinlich minimal dunkler als deins ( also noch sehr hell). Ich habe dem Holz schon den 2 Anstrich verpasst jedoch deckt es immer noch nicht so schön ab wie bei dir und die Farben kommen einfach nicht so leuchtend raus. Das Dunkelgrün sieht am besten aus der Rest nicht. Ich warte zur Zeit bis mir die Farbe weiß geliefert wird und dann versuche ich es mit weiß als Untergrund und hoffe das bei den weiteren Anstrichen die Farben schön kräftig sein werden. Leider befürchte ich auch das ich die Seitenteile regelrecht mit Öl ertränkt habe, diese sehen bei mir nähmlich richtig braun/orange aus und die Holzmaserungen sind deutlich zu erkennen ( trocknet schon seit 4 Tagen an der frischen Luft und wird leider nicht heller). Für die Leute wo die Wippe nachbauen benutzt lieber einen Lappen statt einen voll getränkten schwamm zum Grundieren.
    Gruß Mascha

    • Reply
      Sarah
      26/08/2016 at 11:16

      Hallo Marsha,
      das klingt ja gar nicht schön. Bei uns lief das alles ganz problemlos mit ganz einfachen Kiefer-Holzsprossen. Wir haben es auch zwischendrin immer nur einen halben Tag trocknen lassen. Kannst du mir mal ein Bild schicken? Dann frage ich mal Christian, der hat mehr Ahnung davon und hat vielleicht noch einen Tipp.
      Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Mascha
    28/08/2016 at 16:32

    Hallo Sarah, ich habe dir eine E-Mail mit Bildern geschickt.

    Liebe Grüße Mascha

  • Reply
    Silvia
    28/08/2016 at 21:11

    Wieviel kostet einen dann mit Holz, Schrauben und Farben der Spaß? Ich weiß, dass DIY nicht immer so günstig ist, wie man denkt…
    Danke für die. Info

    • Reply
      Sarah
      29/08/2016 at 10:13

      Ich schätze so 50-60 Euro. Die Wippe kann auch mit Ostereierfarbe gefärbt werden, das ist deutlich günstiger also die von mir verwendeten Farben.

  • Reply
    Vanessa
    07/10/2016 at 1:24

    Hallo!

    Eine super tolle Sache!!
    Wir möchten die Wippe auch gerne zum ersten Geburtstag bauen, ich bin aber total unsicher, was die Farben angeht. Welche Größe benötigt man denn bei Naturehome-Farben? Irgendwie sind diese wenn ich sie in den Warenkorb Lege deutlich teurer als 35,-€.

    Vielen Dank im Voraus! 🙂

    • Reply
      Sarah
      10/10/2016 at 10:10

      Liebe Vanessa, Ich habe die kleinen Töpfchen genommen und teilweise Farben gemischt. Deswegen hatte ich auch nicht alle Farben bestellt. Rosa hatte ich zB. gar nicht dabei. Bei mir lag die Farbe dann bei ca. 35 Euro. Ich hab aber vor kurzem den Tipp bekommen, die Sprossen doch mit Ostereiermalfarbe zu bemalen. Das ist deutlich günstiger, die Farben sind meist auch unbedenklich und viel bunter als die Naturhome-Farben.

  • Reply
    Isabelle
    01/11/2016 at 15:16

    Hallo Sarah, ich hab eine Frage zu den Ostereier Farben . Wie genau soll man damit das Holz streichen? Kann mir das gerade selbst nicht beantworten…. Danke schonmal für eine Antwort!
    Liebe Grüße Isabelle

    • Reply
      Sarah
      02/11/2016 at 18:08

      Hey Isabelle,

      ich weiß es leider auch nicht, hab es noch nicht probiert. Ich hatte nur mal den Hinweis von einer Leserin bekommen und fand die Idee ganz gut. Vielleicht gibt es da ja unterschiedliche Farben.

      In einer Facebook-Gruppe hab ich grad noch entdeckt, dass jemand Aquarellfarben genutzt hat und diese dann mit Bienenwachs versiegelt. Vielleicht wäre das auch eine Idee?

      Liebe Grüße,
      Sarah

      • Reply
        Katharina
        18/03/2017 at 23:48

        Hallo, ich habe heute angefangen die Wippe zu Bauen und habe Ostereierfarben benutzt. Bislang sieht es super aus. Ich habe 4 Päckchen gekauft (2xnormale, 2xpastell)mit diesen flüssigen Farben und mit einem schwamm das Holz bemalt. um verschiedene farbtöne zu erhalten habe ich gemischt oder mit Wasser verdünnnt. Grob kann ich aber sagen dass eine Farbe (5ml) für eine Sprosse super reicht .jetzt freu ich mich aufs zusammenbauen. Davor Erde ich noch eine bienenwachslasur auftragen.Danke für die tolle Anleitung.

        • Reply
          Sarah
          20/03/2017 at 8:23

          Wie schön, dass es wirklich funktioniert hat. Farblich sieht das bestimmt noch viel besser aus als bei uns!

  • Reply
    Senta
    04/11/2016 at 20:25

    Hallo Sarah,
    Ich kann leider gar nicht den Link zur Anleitung, also die Schablone, öffnen? 🙁

  • Reply
    Senta
    08/11/2016 at 15:47

    Danke Sarah,
    Hast du die Datei auch noch als jpeg? Mit PDF konnten die im copyshop nicht so viel anfangen.
    ICh muss die Schablone doch in der selben Größe wie die Platte ausdrucken lassen, oder? Mit 100cm x 70cm ist es quasi A0..Da wollten die dann aber 11€ für haben..
    Mit jpeg könnten die die genauen Maße nehmen.
    Mein Drucker hat leider nicht die PosterFunktion:-(
    Freue mich auf deine Tipps!
    Danke

    • Reply
      Sarah
      09/11/2016 at 22:16

      Liebe Senta,

      Leider habe ich die Vorlage nur in diesem Format. Schade, dass der Posterdruck bei dir nicht funktioniert. Der Copyshop-Preis ist ja echt ganz schön hoch 🙁

  • Reply
    Cornelia Kohnen
    10/11/2016 at 12:40

    Hallo Sarah,

    danke erstmal für diese tolle Anleitung. Habe sie für meine Neffen beauftragt bekommen als Basteltante ;-).

    Ich hab aber noch eine Frage… Bist du dir mit diesen Angaben “90 x 330 × 22 mm große Weißholzsprossen” sicher.

    Die 22 mm vermute ich als Brettstärke, 90 als cm und Länge (bzw. Wippflächenbreite) und 330 mm dann als Breite der einzelnen Sprossen? Die sehen auf den Bildern jedoch deutlich schmaler aus und man bräuchte höchstens 3 bei der Größe.

    Liebe Grüße und Danke, Cornelia 🙂

    • Reply
      Sarah
      10/11/2016 at 23:51

      Hallo Cornelia, du hast völlig recht. Mich wundert es grad, dass die Angaben so völlig durcheinander sind. Ich hab letztens nochmal was an dem Artikel verändert und da muss das wohl passiert sein. Ich pass das gleich nochmal an.
      Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Katrin
    19/12/2016 at 7:46

    Hallo liebe Sarah,
    ich bin von deiner Anleitung total begeistert und im Handwerksfieber. Ich komme aus einer Schreinerfamilie und man sollte meinen die Unterstützung wäre mir sicher, aber leider rät mein Papa mir davon ab, weil er denkt, man bekommt die Rundung nicht richtig hin und das Schaukeln klappt nicht. Kannst du mir einen Tipp geben wie man die Rundung gut hinbekommt und die Latten gut anschrauben kann, bzw. wie alles in gleichem Abstand und ordentlich verschraubt wird?
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Reply
      Sarah
      19/12/2016 at 9:26

      Hallo Katrin,

      Wir haben es einfach mit einer Stichsäge gemacht und das wippen geht super! Aber Christian meinte glaube ich mal mit einer Oberfräse würde es genauer werden. Da wir aber keine haben, musste es so gehen und es hat wirklich gut geklappt. Beim Abstand muss man einfach alles genau ausmessen und gut anzeichnen, dann ist das kein Problem. Wenn es noch etwas schöner aussehen soll, ist es natürlich sinnvoll alles zu dübeln. Aber das ist deutlich mehr Arbeit.Das Verschrauben ist sonst wirklich einfach und hält ohne Probleme.

      Liebste Grüße,
      Sarah

  • Reply
    Maya
    24/12/2016 at 14:19

    Die kleine Welpenwippe hatten wir auch ein Brett auf ein Rundholz genagelt.
    Dann hatten wir noch eine bisschen größere Wippe gebaut, aber kaum genutzt.
    Auf das Brett ( hatten wir auch für die große Wippe ) hatten wir noch ein Teppich
    geklebt.

  • Reply
    Piepse
    24/02/2017 at 9:10

    Hallo du Liebe,

    nun ist deine Wippe ja schon etwas älter.
    Ich wollte mal fragen, wie es mit den Gebrauchsspuren aussieht (:
    Nutzt sich die Farbe ab? Wurde das Holz in Anspruch genommen oder sieht alles noch schick aus?

    Wir haben gestern das Holz gekauft. Allerdings Multipex Birke in 21er Stärke, weil meine Tischler-Freundin meinte, dass wäre am Idealsten und splittersicher.
    Ich werde heute mal versuchen mit Ostereierfarbe zu streichen und berichten, wie gut das funktionierte 🙂

    Nun bin ich aber am überlegen, was ich als überschicht verwende. Bienenwachs oder doch kinderfreundlicher Lack?
    Durch Haustiere und Kinder kommt ja evtl doch mal Dreck drauf, der abgewischt werden muss.
    Wie ist deine Erfahrung?
    Hast Du bisher irgendwas an der Wippe festgestellt, was Du bei der nächsten anders machen würdest? 🙂
    Viele Grüße von der Diy-Front 🙋

    • Reply
      Sarah
      24/02/2017 at 9:28

      Hallo,
      also Gebrauchsspuren gibt es bei uns bislang keine. Das hält alles wirklich super, aber mit Multiplex werdet ihr bestimmt noch mehr Freude haben. Würde ich auch sofort empfehlen, aber das ist ja auch immer eine Frage des Preises 😉
      Die Farben von Naturhome, die wir verwendet haben, enthalten ein Sojaöl-Naturharz. Sie fühlte sich auch bei der Benutzung sehr wachsartig an. Sollte also ähnlich sein, wie die Kombination aus Ostereierfarben und Bienenwachs. Pflegen lässt sich das gut! Wir haben vorher sehr gründlich geschliffen und auch zwischen den Farbschichten immer wieder mit sehr feinem Schleifpapier (ich glaube 400er) einen Zwischenschliff gemacht. Dadurch ist es sehr gut abwaschbar geworden. Aber bislang war das nur einmal wirklich nötig, weil wir die Wippe mit im Garten hatten.

      Was ich anders machen würde wäre die Verbindung zwischen den Sprossen und Seitenteilen. Diese ist ja geschraubt, würde aber mit Holzdübeln und bohren viel schöner aussehen! Wir hatten das damals nicht gemacht, da es viel mehr Zeit gekostet hätte und wir etwas spät dran waren mit dem Geburtstag 😉 Aber eigentlich wäre es optisch einfach viel besser! Und ich würde wohl andere Farben wählen. Eben so richtig bunte! Unsere ist ebene leider keine richtige Regenbogenwippe…

      Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Antje
    06/03/2017 at 20:57

    Hallo, die Wippe ist echt toll. Mal sehen ob ich meinen Mann dazu bekomme auch eine zu bauen 🙂
    Meinst du das Anstreichen geht auch mit normaler Acrylfarbe?
    Liebe Grüße

    • Reply
      Sarah
      07/03/2017 at 0:42

      Ja klar. Es ist eben nur immer sinnvoll darauf zu achten, dass diese auch für Spielzeug geeignet ist.

  • Reply
    Michael
    01/04/2017 at 21:51

    Hallo,
    mir und meiner Frau hat die Wippe auch gefallen und gleich eine nachgebaut
    https://youtu.be/sWflcSjxDOI

    Grüße
    Michael (kreativ-fraesen.de)

    • Reply
      Sarah
      03/04/2017 at 10:09

      Das sieht ja toll aus!

  • Reply
    Anna
    26/05/2017 at 13:24

    Hallo Sarah,
    ich versuche mich auch gerade mit dem Bau an dieser Wippe. Ich habe die Sprossen mit Ostereifarbe bemalt und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Tolle leuchtende Farben nach nur einmaligen auftragen!
    Nun scheitere ich an den Seitenteilen :-/
    Ich bekomme es einfach nicht ausgedruckt, bei wird nirgends “Posterdruck” angezeigt. Hast du eine Idee, ob es sonst noch einen anderen Weg gibt?
    Vielen lieben Danke jedenfalls schonmal für die grandiose Anleitung!

    • Reply
      Sarah
      26/05/2017 at 13:33

      Liebe Anna,
      wenn du es Zuhause drucken möchtest wahrscheinlich nicht. Aber im Copyshop kann das auch auf ein komplettes großes Papier gedruckt werden. Schön, dass das mit den Farben so toll geworden ist!

  • Reply
    Peter Shmitz
    04/07/2017 at 23:35

    Liebe Sarah,
    welches sind denn nun die richtigen Maße für die “Sprossen”? Du hattest ja gesagt, es sei etwas durcheinander geraten … (10.11.2016) Und wie dick muss das Holz für die Seitenwände sein?
    Herzlichen Dank für eine Antwort und viele Grüße
    Peter Schmitz (Opa)

    • Reply
      Sarah
      05/07/2017 at 10:51

      Das dacht ich nur auf den ersten Blick. Tatsächlich stimmt alles, ich habe nochmal nachgemessen.

  • Reply
    Lillifee
    02/08/2017 at 10:32

    Hallo und vielen vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe sie auf dem ganz normalen Drucker ausgedruckt und die A4 Blätter dann zusammen geklebt. Ganz einfach. Auch die Maße der kleinen Leisten sind korrekt , man darf halt nicht cm und mm in einem Topf schmeißen 😉. Angegeben sind ja mm!
    Ich habe einfach 70 mm breite Leisten genommen da es keine 90 mm gab , dafür habe ich dann einfach mehr genommen.
    Was jetzt total schade ist, dass die Wippe nicht umgedreht und als Rutsche genommen werden kann , da die 11mm Sperrholz Platte leider viel zu dünn ist und sich die Griffe deutlich verbiegen. Ich würde da auch eher auf 15mm oder 20mm das nächste Mal zurückgreifen. Das ist jetzt etwas schade , weil das draufklettern eines der meist genutzten Funktionen wäre .
    Aber nach dem Zuschnitt des Baumarktes hat man sie innerhalb 1 Stunde gebaut (ohne Farbe) und hat auch nur 30 Euro ohne Farbe gekostet, da kann man auch bei Bedarf einfach noch eine bauen 😉. Also noch einmal lieben Dank für die tolle Idee !

    • Reply
      Sarah
      02/08/2017 at 11:25

      Oh echt. Bei uns wird sie oft umgedreht und als Rutsche genutzt. Aber vielleicht haben wir einfach stabileres Holz oder so. Ich werde deinen Hinweis mal noch oben einfügen!

  • Reply
    Caroline
    15/10/2017 at 11:18

    Hallo Sarah, echt toll beschrieben, vielen Dank. Ich habt die Seitenteile von der Wippe auch weiß gestrichen. So wie es aussieht auch auf der Unterseite wo die Wippe aufliegt. Färbt die Wippe unten auf den Wippflächen ab und hinterlässt weißen Lack am Boden?
    Und bei euch sind die mittleren Sprossen viel enger beieinander als beim Original. Können deine Kinder auf die Wippe noch hoch kletter wenn ihr sie umdreht? Vielen Lieben Dank

    • Reply
      Sarah
      16/10/2017 at 10:26

      Wir haben die Seitenteile gar nicht gestrichen. Das Holz ist so hell. Deswegen kann ich dir die Frage gar nicht beantworten 🙁 Also Hochklettern geht gut, allerdings, hat meine Tochter die Wippe erst zum dritten Geburtstag bekommen. Wie es bei kleineren Kindern ist haben wir noch nicht ausprobiert. Ich fand den engeren Abstand etwas besser, weil so keine Finger mehr dazwischen passen. Aber du kannst natürlich auch schmalere Brettchen nutzen.
      Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Susanne
    22/10/2017 at 12:11

    Hallo Sarah,
    danke für die tolle Bauanleitung. Die Opas sind instruiert und helfen dem Christkind ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Kids zu bauen. 😉
    Hast Du vielleicht die Aussenmaße der fertigen Wippe? Das wäre toll.
    Liebe Grüße, Susanne

  • Reply
    Gerhard
    24/10/2017 at 13:11

    Hallo,

    tolle Anleitung, wird eins der selbstgebauten Geschenke für Weihnachten. Baue ausserdem noch ein Xylophon, allerdings aus einer achteckigen Platte mit denn logischerweise 8 unterschiedlichen Klanghölzern die mir ein Bekannter, macht Hobbymäßig Musik, stimmt.

  • Reply
    Raica
    04/12/2017 at 10:11

    Hallo, anscheinend bin ich nicht kompatibel mit meinem Drucker. Bin auf Poster gegangen, aber die Schablone kommt mir viel zu klein vor!
    Hast du vielleicht irgendein maß für mich, damit ich es nachprüfen kann?
    Das wäre total lieb! Danke!

    • Reply
      Sarah
      04/12/2017 at 12:38

      So ging es mir auch, als ich sie gedruckt habe. Also die Höhe sind 45 cm und die Breite 77 cm.

  • Reply
    Anja
    07/12/2017 at 21:11

    Hallo Sarah! Wieviele Sprossen braucht man? Und würden die Maße in demBeitrag angepasst? 330mm?
    Danke Lg Anja

    • Reply
      Sarah
      07/12/2017 at 22:24

      Sie waren gar nicht falsch 😉 Stimmt also alles im Beitrag.

  • Reply
    Mike
    12/12/2017 at 10:42

    Hallo,
    Die Schablone ist echt SUPER!
    Ich möchte auch diese Wippe für unseren kleinen Sohn bauen und hab dazu eine Frage:
    Kannst du mir einen Tipp geben wie du die Bretter der Innenfläche an die Seitenwände ausgerichtet hast damit es auch gleichmäßig nach einem Bogen aussieht?
    Danke!

    • Reply
      Sarah
      12/12/2017 at 13:20

      Wir haben die Löcher vorher angezeichnet und vorgebohrt. Damit wird es eigentlich schön gleichmäßig.

  • Reply
    Diana
    31/01/2018 at 20:32

    Hallo Sarah, sind uns auch gerade an der Regenbogenwippe am versuchen und finden es gar nicht mal so schnell und einfach wie viele hier schreiben…;) wie habt ihr die Bögen denn so ordentlich bekommen, unser Problem ist dass das Holz der Spanplatte durch die Stichsäge leicht splittert. Hattet ihr das auch und musstet so viel schleifen? Grüße Diana

    • Reply
      Sarah
      31/01/2018 at 22:24

      Hallo Diana, das ist bei uns glücklicherweise nur an einer Stelle passier und die haben wir geschliffen. Ansonsten haben wir einfach ganz vorsichtig gesägt und das Sägeblatt sollte natürlich auch keinesfalls stumpf sein. Leider bin ich kein Profi und habe deswegen keinen wirklich guten Tipp. Liebe Grüße, Sarah

  • Reply
    Sandra
    17/02/2018 at 20:52

    Hallo
    Ich habe nun das material hier und finde die 9 bretter sind mit 33 cm viel zu kurz . Also die wippe wird dann viel zu schmal . Da passt kaum noch mein 2. jähriger rein :-/ bei der originalen regenbogenwippe sind diese bretter 42 cm . Schade nun muss ich neue bretter besorgen 😣

    • Reply
      Sarah
      17/02/2018 at 22:37

      Unsere Tochter nutzt sie mit fünf auch noch sehr gerne und past super da rein. Wie groß die Original-Wippe ist, weiß ich selbst nicht. Wir besitzen diese nicht, wie auch geschrieben. Deswegen entsprechen die Maße auch nicht exakt dieser Wippe. Wir haben lediglich die Idee übernommen.

  • Reply
    Nancy
    17/03/2018 at 0:02

    Hi! Schöne Sache, aber auf der Dawanda-Seite der Regenbogenwippe steht ausdrücklich, dass es sich um ein Patent handelt, dass nicht so einfach nachgebaut werden darf. Wenn man das privat macht, ist das ja ok, aber eine Anleitung auf einem Blog posten – gibt das keine Probleme ? Ist ja auch Gedankengut…
    Wir haben sie jetzt zumindest direkt beim Hersteller bestellt für eben 139eur. Es wird von den Großeltern zum Geburtstag geschenkt- die teilen sich das gröbste und wir zahlen den Rest.

    • Reply
      Sarah
      17/03/2018 at 16:33

      Hallo Nancy, solange die Wippe nur privat nachgebaut wird ist es okay. Sie darf allerdings nicht gewerblich verkauft werden. Ich hatte auch Kontakt mit Lunatur uns es ist kein Problem, dass ich die Anleitung veröffentliche.

  • Reply
    Christin
    18/07/2018 at 15:06

    Hallo Danke für die Anleitung. Müssen nur noch zusammenbauen – die Farbe fand ich leider eine Katastrophe 😣 Mischen lies sich da leider auch nix. Haben jetzt recht dunkle Farben leider. Aber das Kind wird es wohl nicht stören.

    • Reply
      Admin Sarah
      23/07/2018 at 13:32

      Wie schade, bei uns haben sie echt gut funktioniert. Sie sind halt leider nicht so knallig wie andere, aber sonst waren sie okay.

  • Reply
    Thorsten
    13/12/2018 at 8:16

    Hallo.
    Danke erstmal für die tolle Anleitung. Nun habe ich allerdings noch eine Frage zu den Sprossen: Gibt es die so fertig im Baumarkt? Oder war das eine lange Latte, die entsprechend abgesägt wurde? Wenn es die komplett gibt, wo findet man sowas? Ganz normal bei den Holzlatten? Habe ich nämlich noch nicht gesehen.

    Viele Grüße,
    Thorsten

    • Reply
      Sarah
      13/12/2018 at 9:21

      Hallo Torsten, nein wir haben eine lange Holzlatte gekauft und uns die im Baumarkt zurechtschneiden lassen. Viele Grüße, Sarah

    Leave a Reply