Schwesternliebe&Wir
Kochkünste

Gemüsewaffeln // Brokkoli und Karotten für kleine Selberesser – BLW geeignet

Von Tag zu Tag steigt die Begeisterung von unserem kleinen Mädchen fürs Essen. Wenn sie auf meinem Arm ist und ich gerade etwas zu Essen in der Hand habe, dann möchte sie es mir am liebsten sofort weg nehmen und in den Mund stecken. Am Tisch sitzt sie mir großer Freude und verspeist alles, was ich ihr hin stellen. Naja, sie versucht es auf jeden Fall. Ein Großteil landet halt immer auf und unter ihr.

Trotzdem ist es einfach wunderschön ihr dabei zuzusehen, wie sie das Essen für sich entdeckt. Und so versuche ich jeden Tag etwas Leckeres zu kochen, was auch für sie geeignet ist. Denn ohne Zähne geht eben noch nicht alles und auch sonst gibt es eben im ersten Lebensjahr einfach einiges worauf ich gern noch verzichten möchte. Und dann gibt es ja auch noch Zutaten, die auch schädlich sein können. Irgendwie ist es dann gar nicht immer so einfach etwas schmackhaftes zuzubereiten, denn bei meinen großen Töchtern ist das inzwischen schon wieder so ganz anders. Die Babyzeit ist bei ihnen doch schon lange vorbei! So probiere ich dann momentan ein wenig aus, was uns so schmeckt. Und besonders lecker finden wir zu Zeit unsere Gemüsewaffeln. Die sind nämlich perfekt für alle in der Familie!

Gemüsewaffeln

  • 250 g Mehl (ich nehme immer Dinkel)
  • 200 ml Hafermilch
  • 2 Eier
  • 2 Karotten
  • 5-6 Brokkolieröschen
  • Kokosöl

Zuerst wird der Brokkoli in Wasser weich gekocht. Währenddessen werden die Karotten geschält und gerieben. Danach kommen dann alle Zutaten (bis auf das Kokosfett) in eine Rührschüssel und werden miteinander vermischt. Den Brokkoli zerdrücke ich dabei immer noch etwas mit einer Gabel.

Dann wird das Waffeleisen vorgeheizt und mit Koksöl eingefettet. Für eine Waffel nehme ich dann immer ca. 4-5 EL des Teiges und backe diesen aus. Ich versuche immer die Waffel nicht zu knusprig zu backen, damit sie gut von unserem zahnlosen Baby gegessen werden können.

Das Babymädchen isst die Waffel dann einfach so. Wir dippen sie gern in Creme Fraîche oder Kräuterquark!

Den Babyschlafsack von Träumeland hat Sonja Wiegel gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich per Mail (hello@schwesternliebeundwir.de) bei mir.

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

6 Comments

  • Reply
    ADriana
    18/03/2018 at 20:40

    Hallo Sarah! Super Idee die Waffeln.
    Wie alt ist denn deine Baby-Tochter?

    • Reply
      Sarah
      18/03/2018 at 21:51

      Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt. Mit dem Waffeln habe ich etwa mit 8 Monaten begonnen.

  • Reply
    Verena
    19/03/2018 at 13:50

    Hallo Sarah, danke für die tolle Idee 😍 meine Kinder sind jetzt schon 2 und 3 Jahre alt, deshalb dachte ich, das wäre perfekt. Habe es etwas mit Bärlauchsalz gewürzt, bisschen mehr Milch dazu und als Gemüsepfannkuchen rausgebacken. Absolut lecker 😍😍😍 liebe grüße, Verena

    • Reply
      Sarah
      19/03/2018 at 13:55

      Es freut mich sehr, dass es euch schmeckt. Meine “Großen” sind 5 und 6 Jahre und essen sie auch sehr gern und ich selbst liebe die Waffeln auch sehr. Momentan würzen wir dann für uns meist noch etwas nach mit Salz.

  • Reply
    Kammerjäger
    13/04/2018 at 6:19

    Hallo Sarah, dein Rezept sieht sehr Interessant aus.. Danke fürs teilen, freue mich es nach zu kochen. Bin gespannt ob es bei mir auch so lecker ausschaut wie auf deinen Bildern

  • Reply
    Toycu
    23/04/2018 at 9:15

    Holla die Waldfee, sieht das erfrischend aus, genau das richtige bei diesen Temperaturen draußen.

  • Leave a Reply