Schwesternliebe&Wir
Unsere Wochenenden

Unser sonnniges Herbstwochenende im Oktober

Das letzte Wochenende war, wohl extra zum Abschluss der Herbstferien, nochmal besonders warm. Schon am frühen morgen schien bei uns die Sonne ins Fenster, wo sonst bis zum Mittag in den letzten Wochen nur Nebel zu sehen war. Und den Sonntag verbrachten wir dann sogar komplett in kurzen Hosen und T-Shirt, denn alles andere wäre auch viel zu warm gewesen. Das Wetter hat uns also echt verwöhnt und wir haben die sommerliche Herbstsonne nochmal so richtig genossen.

Unseren Freitagnachmittag haben wir erstmal im Garten verbracht. An dem Tag hatten wir nochmal richtig ausgeschlafen und dann erst gegen Mittag gefrühstückt. Die restliche Zeit waren wir dann draußen, haben Kuchen gegessen, die Sonne genossen und ein Nachbarskind war auch noch mit dabei.

Momentan bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell sich das Babymädchen entwickelt. Nachdem sie erst vor einem Monat mit dem Krabbeln begonnen hatte, geht es jetzt umso schneller. Sie versucht sich momentan sogar schon darin frei zu stehen und zieht sich ständig irgendwo hoch. Auch sitzt sie inzwischen so sicher, dass sie oft schon gemeinsam mit ihren Schwestern an unserer kleinen Picknickbank im Garten isst. Und auch da gibt es große Fortschritte. Sie isst inzwischen sehr sicher mit Besteck und auch die Trinkflaschen können wir schon aussortieren. Denn auch dafür nutzt sie inzwischen nur noch ein normales Glas. Aber da ich immer noch viel stille, waren hier die Flaschen bis jetzt sowieso kaum in Benutzung gewesen.

Nachdem am Samstag noch ein paar Besorgungen anstanden, haben wir dann den Nachmittag auf den Apfelprobiertagen vom Bauer Greif hier in Trier verbracht. Im Herbst findet dort immer ein großes Hoffest statt. Es können alle möglichen Apfelsorten probiert werden, der Apfel-Express fährt voll beladen mit Kindern über die Felder, es kann im Heu getobt werden und noch vieles mehr. Wir hatten wirklich einen schönen Nachmittag dort!

Auch den Sonntag haben wir natürlich draußen verbracht. Da unsere Älteste an diesem Tag immer mit einem Schulfreund (in Begleitung der beiden Papas) Mountainbike fahren geht, haben wir beschlossen alle zusammen mit den Kindern Fahrrad fahren zu gehen. Daraus wurde dann aber irgendwie ein Laufrad-fahren, da auch die Großen es bevorzugt haben lieber auf den kleinen Rädchen zu fahren.

Wir Eltern und das Babymädchen schauten währenddessen zu, machten Feuer für Stockbrot und anderes Grillgut und genossen die warme Herbstsonne.

Jetzt bin ich gespannt auf das nächste Wochenende und frage mich, ob wir da vielleicht dann statt der kurzen Hosen schon unsere Winterjacken tragen? Auf jeden Fall habe ich die warme Kleidung schon mal einsortiert. Dieses Jahr viel zu früh, denn die wartet nun schon seit einigen Wochen auf die kalten Tage.

Ganz viele weitere Beiträge zum Wochenende in Bildern findet ihr wieder bei Susanne.

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

No Comments

Leave a Reply