Schwesternliebe&Wir
Leben mit Kindern

Kinderwunsch // Wichtige Nährstoffe bei der Babyplanung

Anzeige

Schon immer war uns klar, dass wir mehrere Kinder haben wollen. Mindestens drei und vielleicht sogar vier. Aber da schauen wir jetzt erst einmal, wie es so mit unseren drei Mädels wird. Unsere ersten beiden Kinder haben wir sehr dicht hintereinander bekommen. Zwischen ihnen liegt gerade mal ein Abstand von 20 Monaten. Nach der Geburt unserer zweiten Tochter wünschten wir uns dann aber einen größeren Abstand zum nächsten Kind. Doch dass daraus mehr als vier Jahre werden würden, hätten wir nicht gedacht. Denn so richtig beabsichtig war dieser Abstand nicht. Unsere bzw. eher meine Babyplanung lief nämlich nicht ganz so, wie von mir geplant. Ich habe mir nämlich immer ganz genau ausgerechnet, wann es gut passt mit meinen Uni-Terminen. Denn gerade ein Praktikum in Vollzeit oder ein Seminar mit vielen Stunden Anwesenheitspflicht lassen sich nicht wirklich gut mit einem Neugeborenen vereinbaren.

Aber so sehr ich auch plante, fruchtbare Tage ausrechnete und fleißig Unmengen an Schwangerschaftstest verbrauchte. Wirklich perfekt planen lässt sich so ein Baby leider nicht und so dauerte es einige Monate – genau genommen 8 – bis ich endlich die ersehnten zwei Striche auf dem Teststreifen entdeckte.

Aber auch wenn sich die Babyplanung nicht zu 100% beeinflussen lässt, so gibt es doch einiges, was ich tun konnte um möglichst gute Vorraussetzungen zu schaffen. Das wichtigste dabei ist eine gesunde Lebensweise. Ich habe also keinen Alkohol mehr getrunken, versucht gut zu essen und zusätzlich alle wichtigen Vitamine eingenommen. Auch mein Frauenarzt hatte mir sofort zur Einnahme von Folsäure geraten, als ich ihm von unserem Kinderwunsch erzählte.

Folsäure spielt unumstritten eine sehr wichtige Rolle in der Frühschwangerschaft. Folsäure ist an Zellbildung, -teilung und Stoffwechsel beteiligt. Und deswegen sollte schon möglichst vor Eintritt der Schwangerschaft der Folsäurespiegel im Körper aufgefüllt werden. Das ist mit normaler Ernährung nur schwer möglich. Denn theoretisch kann der Bedarf zwar über Lebensmittel wie z.B. Grünkohl oder Kichererbsen gedeckt werden. Aber praktisch ist das nur schwer möglich, da Folat sehr hitze-, luft- und lichtempfindlich ist. Somit geht der Nährstoff schnell bei der Zubereitung verloren.

Und selbst mit synthetischen Präparaten dauert es einige Zeit um den Folsäurespiegel wieder aufzufüllen. Denn auch da ist die Aufnahme durch den Körper nicht immer optimal. Deswegen habe ich auch sofort mit dem beginnenden Kinderwunsch auch mit der Einnahme von Folsäure begonnen. Wenn man möchte, kann ein Frauenarzt auch vor der Einnahme genau die fehlende Menge im Körper berechnen.

Auch eine Beratung durch einen Apotheker ist natürlich immer zu empfehlen, um das richtige Produkt zu finden. Helfen kann da zum Beispiel die Online Apotheke apo-discounter.de. Dort gibt es nämlich täglich von 8-18 Uhr kompetente Beratung über einen Live-Chat. Ich finde das wirklich super praktisch. Denn so kann ich auch Erledigungen, bei denen ich eben mal etwas mehr Beratung brauche, von zu Hause aus machen. Und nebenbei lässt sich in einer Online Apotheke auch noch eine Menge Geld sparen!

Neben Folsäure gibt es natürlich noch viele andere wichtige Vitamine, auf die bei der Babyplanung geachtet werden sollte. Doch die meisten von denen können mit einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung aufgenommen werden. Trotzdem ist es natürlich nicht immer so einfach diese einzuhalten. Und wer hat schon Lust sich ständig untersuchen zu lassen, um den genauen Nährstoffbedarf zu kennen. Einfacher machen es einem da Nahrungsergänzungsmittel, die perfekt auf den Bedarf bei Kinderwunsch abgestimmt sind. Trotzdem können diese natürlich keinesfalls eine gesunde Ernährung ersetzen und sollten immer nur als Ergänzung gesehen werden!

Ob die zusätzliche Einnahme von Nährstoffen in Tablettenform nun dazu beigetragen haben, dass wir jetzt dieses wunderbare Baby bei uns haben kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber sie haben mir auf jeden Fall ein gutes Gefühl gegeben. Das Gefühl, alles mir mögliche für diesen Kinderwunsch und die gesunde Entwicklung unserer Tochter getan zu haben.

Eure Sarah

Das magst du vielleicht auch…

No Comments

Leave a Reply